Stadtteilbegehungsprojekt


Im Rahmen des Stadtteilbegehungsprojekts begehen Bürger*innen, Vertreter*innen von lokalen Vereinen, Institutionen und Parteien einmal im Monat verschiedene Orte in Burtscheid von Relevanz mit Verbesserungsbedarf oder Entwicklungspotenzial.

In einem ersten Schritt werden die Informationen und Anregungen der Teilnehmenden gesammelt, analysiert und Bedarfe erarbeitet. Im Anschluss entwickeln die Teilnehmenden partizipativ Maßnahmenkataloge, die Verbesserungen und die Weiterentwicklung des Bereichs aus bürgerschaftlicher Sicht beinhalten.  Diese Maßnahmenkataloge werden an die verschiedenen Gremien der Kommunalpolitik sowie an die Stadtverwaltung weitergegeben.

Sie interessieren sich für eine Teilnahme an den Stadtteilbegehungen oder haben kreative Ideen und Anregungen für den Stadtteil?
Dann kontaktieren Sie uns gerne unter qe-burtscheid@awo-aachen-stadt.de

Nächster Termin: Dienstag, 20. September um 18:00 Uhr (Begehung Heißbergfriedhof)



Ergebnisse/ Übersicht über die bisherigen Begehungen:


In der bisherigen Projektlaufzeit haben zehn Treffen des Stadtteilbegehungsprojekts stattgefunden:
• 7 Begehungen (mit anschließender Maßnahmenentwicklung)
• Auftakttreffen
• Zwischenbilanz
• 3 digitale Austauschtreffen.


Teilnehmende Institutionen, Vereine und Bürger*innen am Stadtteilbegehungsprojekt der AWO Quartiersentwicklung waren bislang:
• Bürger*innen
• Vertreter*innen von Vereinen (z.B. Heimatfreunde, Branderhof, IG Burtscheider Vereine, BIG, Bürgerverein)
• Vertreter*innen von Institutionen und Einrichtungen (z.B. Polizei, Villa Flora, Haus d. Gastes, Stiftung Marienhospital, Käthe-Kollwitz Berufskolleg, Ordnungsamt)
• Sprecher*innen Stadtteilkonferenz
• Vertreter*innen von Parteien (CDU, SPD, Die Grünen, FDP, DIE LINKE)


Es wurden 29 Anträge an Politik und Verwaltung erstellt, davon:
• werden/wurden 10 umgesetzt
• finden sich 9 in Bearbeitung
• wurden 6 in perspektive Stadtentwicklungsplanung der Kommune aufgenommen
• können 4 nicht umgesetzt werden



1. Begehung des Ferberparks ( 22. Oktober 2019)

Anträge 1, 2, 3 und 4

1.1 Aufstellen einer weiteren Tischtennisplatte am Zugang Ferberpark/Abteistraße (kann vorerst nicht umgesetzt werden)
1.2 Aufstellen von Picknicktischen inklusive dazugehöriger Bänke auf dem Spielplatz - Zugang Von-Pastor-Straße (Umsetzung im Sommer 2021)
1.3 Anbringen von zwei Hinweisschildern an der Boulebahn im Ferberpark (umgesetzt)
1.4 Aufstellen von großen Steinen an den Zugängen der freien Fläche am unteren Eingang zum Ferberpark von der Kapellenstraße aus, der für Fußgänger*innen und Radfahrende auch weiter passierbar sein soll, nicht aber für den Automobilverkehr (kann vorerst nicht umgesetzt werden)
1.5 Ausschalten der Beleuchtung der Boulebahn des Ferberparks nach 00:00 Uhr (kann vorerst nicht umgesetzt werden)
1.6 Die Boulebahn im Ferberpark soll sonntags von der Stadt bereits vor 12:00 Uhr gesäubert werden (umgesetzt)



2. Begehung des Kurparks  (22. Oktober 2019)

Bürger*innenanträge 1,2 und 3

2.1 Schaffen eines separaten Umkleideraumes in den Kurpark Terrassen (soll im Rahmen eines großen neuen Kur- und Rehakonzepts seitens der Stadt im Bereich mitgedacht werden)
2.2 Wiederherstellung des Kneipptretbeckens vor den Kurpark Terrassen (soll im Rahmen eines großen neuen Kur- und Rehakonzepts seitens der Stadt im Bereich mitgedacht werden)
2.3 Austausch der defekten Bestuhlung vor den Kurparkterrassen und insgesamt Aufstockung des Stuhlbestands (in Bearbeitung)
2.4 Installierung eines mittigen Handlaufs für die Karlstreppe (in Bearbeitung)
2.5 Anbringen einer Informationstafel für das Mühlrad vor dem alten Rathaus / Haus des Hörens (wird umgesetzt werden)
2.6 Erhalt und Sanierung des Couven-Pavillons im Kurpark (soll im Rahmen eines großen neuen Kur- und Rehakonzepts seitens der Stadt im Bereich mitgedacht werden)
2.7 Beseitigung diverser Stolperfallen auf dem rechten Gehweg der Dammstraße in Richtung Normaluhr (in Bearbeitung)

 

3. Kapellenstraße ( 21. Januar 2020)

Bürger*innenantrag 1 und 2

3.1 Mullebänke für die Kapellenstraße (soll im Rahmen großer städtischer Planungen im Bereich mitgedacht werden)
3.2 Änderung der Müllabholzeiten im Bereich Burtscheider Abtei (umgesetzt)
3.3 Verbesserung / Anpassung der Informationstafel der Stadt an der Ecke Viehhofstraße / Kapellenstraße (umgesetzt)
3.4 Eine neue Velocity-Station für das Burtscheider Zentrum (wurde umgesetzt)
3.5 Ausbau der Reinigungen in der Kapellenstraße (Antwort der Verwaltung erhalten: Höchste Reinigungsstufe in dem Bereich)


 

4. Amyastraße/Altdorfstraße (18. Februar 2020)

Bürger*innenantrag

4.1. Wiederherstellung der Freizeit- und Erholungsfläche Amyastraße (in Bearbeitung)
4.2 Den Quellausgang des Landesbads sowie der anliegenden Parkfläche öffentlich zugänglich machen (in Bearbeitung)




5. Rathenauallee  (23. Juni 2020)

Bürger*innenantrag

5.1. Veränderung der Linienführung 21/51 Haltestelle Rathenaualle (stadtauswärts) (kann nicht umgesetzt werden)
5.2. Neuer Fußgängerüberweg für die Rathenauallee (in Bearbeitung)



6. Bayernallee (27. Juli 2020)

Bürger*innenantrag

6.1 Änderung der Tempo 30 Beschilderung auf der Robert-Schuman-Straße (wird umgesetzt)
6.2 Sehenswürdigkeiten-Schild für Burtscheid (wird umgesetzt)



7. Gillesbachtal (01. September 2020)

 

Bürger*innenantrag 


7.1 Geschwindigkeitsanzeige auf der Erzbergerallee (in Bearbeitung, Verkehrsmessungen geplant)
7.2 Verlagerung der Tischtennisplatte Wilhelm-Pitz-Weg (in Bearbeitung, soll im Rahmen eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts für die Beverau seitens der Verwaltung mitbedacht werden)
7.3 Neuer Bücherschrank (in Bearbeitung, soll im Rahmen eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts für die Beverau seitens der Verwaltung mitbedacht werden)
7.4 Verbesserung der Bodenbeläge im Bereich Gillesbachtal (umgesetzt)   


 

8. Moltkepark (26.08.2021)

Bürger*innenantrag

8.1 Ausbau der Reinigungsarbeiten im gesamten Areal (in Bearbeitung) 

8.2 Ausbau der Müllentsorgungsmöglichkeiten (in Bearbeitung)

8.3 Mehr öffentliche Toiletten installieren (in Bearbeitung)
8.4 Mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsamt (in Bearbeitung)
8.5 Sozialpädagogisches Angebot schaffen (in Bearbeitung)
8.6 Beschilderung des Schulgeländes und öffentlicher Grillflächen (in Bearbeitung)



9. Digitale Treffen

8.1 Anbringen einer Burtscheid Box in zentraler Lage (Funktion eines Kummerkastens) (umgesetzt)



10. Burtscheider Zentrum (30.11.2021)

Protokoll



11. Benediktinerstraße (05.04.2022)
Protokoll



12. Bereich Burtscheider Viadukt (02.08.2022)
Protokoll folgt



13. Heißbergfriedhof / Auswertung Burtscheid Box (20.09.2022)
noch ausstehend