Arbeitskreise 

Die Mitarbeiter*innen der Quartiersentwicklung unterstützen die ehrenamtlichen Sprecher*innen der Stadtteilkonferenz bei Durchführung und Organisation der verschiedenen Arbeitskreise.

Darüber hinaus ergänzt die Quartiersentwicklung das bestehende Angebot mit weiteren Formaten.

Weitere Informationen zur Arbeit der Stadtteilkonferenz Burtscheid finden Sie auf der Website der Stadtteilkonferenz.

Übersicht:


AK Seniorengerechter Stadtteil

Inhaltlicher Schwerpunkt des Arbeitskreises besteht in der Initiierung des Projekts Demenzfreundlicher Stadtteil nach der Marte Meo Methode, einer in Holland entwickelte Kommunikationsform. Die Methodik knüpft an Entwicklungspotenziale dementer Menschen an. Sie vermittelt den Betroffenen Sicherheit, damit sich nicht aus Unsicherheit zurückgezogen wird. Angehörigen, Pflegekräften, Nachbarn und Geschäftsleuten sowie Mitarbeiter*innen öffentlicher Einrichtungen aus dem Stadtteil erhalten durch Schulungen alltagstaugliche, leicht zu erlernende Konzepte, die den Umgang mit an Demenz Erkrankten im Quartier mittels Leitungs-, Wahrnehmungs- und Bestätigungselementen erleichtern.
Dazu wird es Ende September 2021 eine großaufgelegte Auftaktveranstaltung mit verschiedenen Fachvorträgen geben, der zum einen die Schulungen für Einzelhändler:innen und zum anderen die Schulungen für Angehörige und Nachbarn folgen werden.
In enger Kooperation mit der AOK Rheinland wird Anfang September in Burtscheid die Mobile Demenzwohnung ausgestellt. Indem auf Fotowänden eine demenzgerechte Wohnung nachgestellt wird (Beschriftung von Griffen, Nutzung verschiedener Farben), sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie für Demenzerkrankten ein sicheres und so lange wie möglich selbstständiges Leben in der eignen Häuslichkeit realisiert werden kann.

Nächster Termin: folgt
Anmeldung unter qe-burtschei@awo-aachen-stadt.de 



Arbeitskreis Mobilität

Der Arbeitskreis Mobilität ist ein Partizipationsraum für die Adressat*innen der Stadtteilkonferenz, in dem mobilitätspolitische Fragestellungen aufgegriffen werden. Neben Stadtteilbegehung mit dem Schwerpunkt Mobilität werden unterschiedliche Entwicklungsmöglichkeiten auch in inhaltlich geprägten Sitzungen thematisiert. Inhaltliche Schwerpunkt sind  z.B. das sichere Radfahren, das Zufußgehen sowie das Parkangebot im Quartier. Dabei fließen unterschiedliche Perspektiven von Bürger*innen in den Entwicklungsprozess mit ein. Bisheriges Ergebnis ist ein Antrag an das Bürgerforum der Stadt Aachen, der den Auftrag an die Verwaltung beinhaltet, ein umfassendes Verkehrskonzept zu erarbeiten, das die Interessen und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer*innen beinhaltet. Dieses Konzept soll zur Diskussionsgrundlage im AK aufgegriffen und bewertet werden.
 

Nächster Termin: folgt
Begehung Kreuzung Viehhofstr./Abteistr.

Bürger*innenantrag Mobilität


Presseartikel Bürgerforum

Protokoll vom 09.02.2022


AK Jugend

Durch den AK Jugend soll seit März 2021 jugendliche Partizipation und Teilhabe im Quartier ermöglicht werden. Zu den Teilnehmenden gehören junge Adressat*innen, die sich in Jugendverbänden und Jugendgruppen engagieren sowie Träger*innen von institutionalisierten Angeboten der Jugendarbeit. Bedarfe junger Menschen werden im AK Jugend artikuliert und Maßnahmen gemeinsam erarbeitet. Die Arbeitstreffen haben stets einen inhaltlichen Schwerpunkt. Der Respekt und die Anerkennung für jugendkulturelle Angebote oder das Bewerben dieser sind hierfür als Beispiele zu nennen..

 

Nächster Termin: Montag, 24.Oktober 2022 17:30 Uhr Gut Branderhof (Branderhofer Weg 55)


AK Erneuerung der Reha-Einrichtungen

Der AK beschäftigt sich mit der Gestaltung und Optimierung des Burtscheider Zentrums. Derr Schwerpunkt liegt in der Begleitung der städtischen Planungen zu Burtscheid als Kur- und Rehastandort. Im Quartier befinden sich die heißesten Quellen Mitteleuropas. Die Geschichte des Stadtteils ist eng mit der medizinischen Nutzung der Quellen verknüpft. Teilnehmende sind neben interessierten Bürger*innen, die Akteur*innen der Stadt sowie der Kur- und Rehabranche.
 

Nächster Termin: folgt in Kürze

 

Burtscheider Austausch

Als Ergänzung zur Aktivität der Stadtteilkonferenz ist der Bedarf nach einem Partizipationsraum deutlich geworden, der den Austausch zu Themen außerhalb der Handlungsfelder der AK aufgreift. Die Quartiersentwicklung veranstaltet und moderiert daher meist einmal im Quartal einen Digitalen Burtscheider Austausch. Auf Grund der Coronapandemie wurden unterschiedliche Inhalte via Zoom diskutiert. Zu diesen Inhalten gehörten die Information über bestehende partizipative Angebote im Quartier (erstes Treffen), das Aufgreifen von Bedarfen zum Thema Inklusion im Quartier, die Diskussion zum Wohnbauprojekt am Branderhof mit Anwohner*innen und Akteuren der Siedlungsgemeinschaft (beides beim zweiten Treffen) sowie ein Auftakt zu einer klimagerechten und nachhaltigen Entwicklung des Quartiers (drittes Treffen, siehe Burtscheid For Future). Auch bei diesem Format sind die Adressat*innen Bürger*innen und Vertreter*innen von Vereinen, Einrichtungen und Parteien im Quartier.


Letzter Termin: Dienstag, der 06. September um 18:00 Uhr in der Aula der Maria-Montessori-Gesamtschule
Zweiter Burtscheider Austausch zum Thema Die Zukunft des Moltkeparks.
Nachdem die Verwaltung eine Stellungnahme bezüglich des Bürger*innenantrags an die Bezirksvertretung Aachen-Mitte erstellt hat, wurde diese nun kritisch betrachtet und die weitere Vorgehensweise geplant.
(Den Bürger*innenantrag finden Sie hier)
(Die Stellungnahme der Verwaltung finden Sie hier)



Burtscheid For Future

Aus der Kooperation beim Angebot Nachbarschaftsfrühstück mit dem Verein Gut! Branderhof ist die Idee des Projekts Burtscheid For Future entstanden. In Zusammenarbeit mit jungen Akteur*innen der Klimabewegung werden Methoden und Techniken zu einer klimagerechten und nachhaltigen Entwicklung des Stadtteils erarbeitet. Im Rahmen des dritten Burtscheider Austausches mit Fachvorträgen zum Thema Klimagerechtigkeit wurden Bedarfe von Bürger*innen mit konkreten Maßnahmevorschlägen entwickelt. Neben der Veranstaltung eines Burtscheider Klimaktionstages sollen zahlreiche Einzelmaßnahmen wie z.B Vorgartenpatenschaften (mehr Grün weniger Kies) oder die Patenschaften von Grünflächen oder Baumscheiben im Sinne einer Ökologisierung des Quartiers umgesetzt werden.

 

Nächster Termin: folgt